About The Conservative

The Conservative ist ein privater Blog aus Köln über Musik. House Music. Die Musik, die mich in sehr jungen Jahren packte und sich bis heute in einer Sammelleidenschaft manifestiert. Strictly Rhythm, Henry Street Music, Dance Mania, Definitive Recordings, Stickman Records, DNH, Relief und Cajual, King Street, KDJ, Nu Groove. Balance und Large Records. Acacia, Aquaboogie, Yoshitoshi, Force Inc und Force Inc US. Junior Boy’s Own, 83 West, Tribal America und Power Music. DJ Duke und Nick Holder, DJ Sneak und Armand van Helden. Kerri Chandler und Romanthony. Kenny Dixon Jr. und Theo Parrish. Ashley Beedle, Pete Heller und Terry Farley. Chez Damier & Stacey Pullen. Natürlich auch Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo. Chicago, Detroit, New York und London. Die Neunziger. Neue oder alte Schule, Hauptsache mit Groove.

The Conservative: No Hype

Doch dieser Blog will mehr als nur House Music. Ohne Grenzen, ohne Schubladen und ohne Zeigefinger. Dafür Haltung und Überzeugung. Mit Persönlichkeit. Kein Hype und keineHalbwertszeit. Musik. Keine Grenzen, keine Denkverbote.

Die Auswahl der vorgestellten Inhalte ist privater und individueller Natur. Ich konzentriere mich hauptsächlich auf Platten, die mir etwas (oder etwas mehr) bedeuten und die ich ewig oder ganz neu mit mir rumtrage. Der Fokus liegt aber auch auf lokale Künstler und die lokale Szene im Allgemeinen sowie auf ausgewählte Veranstaltungshinweise oder Lesenswertes.

Kontaktaufnahme ausdrücklich erwünscht!

Du möchtest mich auf etwas hinweisen, worüber es wert ist, darüber geschrieben, berichtet oder einfach nur darauf hingewiesen zu werden? Neue Künstler, DJs und neue Tracks oder neue Platten, neue Veranstaltungen, neue Labelgründungen, Locations oder Kollektionen? Gerne!