BAMBOO

BAMBOO 1979

Im Jahr 1979 begann der zuvor mit Supermax bekannt gewordene Musiker Kurt Hauenstein mit der Produktion der surinamesischen Mädchenband Bamboo. Im Laufe der Jahre spielte das Gespann drei Disco-Alben ein, von denen das selbstbetitelte erste Album auch das bekannteste und bei Plattensammlern gefragteste werden sollte. 30 Jahre lang war das Album nur sehr schwer und vor allem nur zu hohärenten Preisen zu beschaffen, ehe es in den vergangenen Wochen in einer Neuauflage auf Vinyl erschienen ist.

Mag man sich noch auf eine unnötige Genrezuweisung streiten – egal ob klassische Disco, Cosmic oder Italo Funk – mir hat es das Album vor allem in Gestalt des ruhigsten aller Stücke – Find Yourself – äußerst angetan.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Get it and listen closely to at Groove Attack.

Ein Gedanke zu “BAMBOO”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.