BOBBY CONN / KING GEORG

Es vergehen nur noch wenige Tage, dann ist endlich der unvergleichliche Rock-Crooner Bobby Conn mal wieder nach sehr langer Zeit in der Domstadt um die Wiederveröffentlichung seines Klassikeralbums »Rise Up!« zu zelebrieren und natürlich auch wieder unter die Leute zu bringen. Dieses Mal verschlägt es ihn in das gemütliche King Georg, der Beginn ist auf 21.00 Uhr angesetzt und soll auch wirklich pünktlich von statten gehen. Ein Vorverkauf besteht nicht!

Der geborene Entertainer Bobby Conn bringt sein Erfolgsalbum Rise UP! (1998, Thrill Jockey, das nun wieder als Re-Release auf Fire Records erscheint) wieder auf die Bühnen der Welt!
Und die Bühne ist genau der richtige Ort für die Musik des Showmans, der seit Mitte der 90er nicht nur die Chicagoer Szene unsicher macht und mit seinem eklektischen Musikgeschmack zwischen Suicide und Barbara Streisand, The Sweet und Stravinsky.
Aber hinter der schrulligen, schrill-provokanten Fassade steht ein wacher und politisch denkender Geist: In seinen Texten hinterfragt er die Lebensrealitäten seiner Landsleute, stellte schon vor 15 Jahren das Leben auf Kredit in Frage und bizarre bzw. auch für andere bedrohliche Auffassungen der christlichen Rechten. Mit dabei auf seinem Weg ist seit Jahren seine mindestens ebenso talentierte Lebensgefährtin, die Violinistin Monica Boubou. Für seine aktuelle Tourband The Burglars hat er sich einige der besten Musiker der Chicagoer Szene ausgeliehen, u.a. Schlagzeuger Josh Johannpeter von Lazer Crystal / Mahjongg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.