Daft Punk Mixtape Einslive Treibhouse 1997

Daft Punk Treibhouse 1997

Daft Punk Treibhouse 1997

Ein kleines Netzfundstück heute, das weit in die Zeit zurückgreift und die anfängliche Euphorie für Daft Punk wieder gegenwärtig macht, in die die Welt seit spätestens 1997 gefallen ist.
Damals noch auf dem Kölner Radiosender Einslive im Programm die wundervolle Sendung Treibhouse (hunderte Tapes lagern noch in meinen Keller) mit den beiden DJs Ingo Sänger & Steffen Irlinger, die allwöchentlich zwei Stunden elektronische Musik zur Mitternachtsstunde Samstag nachts zu füllen hatten. Und da Daft Punk damals schon kaum zu greifen waren und eine Einladung ins Kölner Radiostudio ausschlugen, spielte man eben ein Mixtape der beiden Franzosen ab. Warum auch nicht. Ob dieses extra für die Sendung angefertigt worden ist oder anderweitig besorgt worden ist (das Tape/Tracklist orientiert sich stark an den bekannten Daft Punk Essential Mix aus eben jener Zeit) sei mal dahingestellt. Dieses feine Dokument Zeitgeschichte dokumentiert jedenfalls vortrefflich die lange Liste der Einflüsse Daft Punks, die heute allseits über den Underground hinaus bekannt sind: Paul Johnson, DJ Sneak, Cajmere, Armand van Helden, Basement Jaxx etc.

Tracklist:

01 – Paul Johnson – Hear The Music
02 – ??? (Sounds like a remix of Motorbass – Flying Fingers)
03 – i:Cube – Disco Cubizm (Daft Punk Remix)
04 – Cajmere – Only 4 U
05 – DJ Sneak – Get Up! Stand Up!
06 – Dirty House Crew – Groovin‘
07 – Thomas Bangalter – Spinal Beats
08 – Daft Punk – Burnin‘
09 – Basement Jaxx – Fly Life
10 – DJ Sneak – All Jazzed Out
11 – Armand Van Helden – The Funk Phenomena
12 – Daft Punk – Rock ’n‘ Roll
13 – Daft Punk – Alive
14 – Parris Mitchell – Ghetto Shout Out (Acapella)
15 – Gabrielle – Forget About The World (Daft Punk’s Dont Forget About The World Remix)
16 – Sweet – Somebody’s Watching
17 – Fantom – Faithful
18 – ???