FRANKIE KNUCKLES LIVE AT WAREHOUSE

HONORARY THE GODFATHER OF HOUSE MUSIC FRANKIE KNUCKLES WAY

Ob dieser Mix tatsächlich aus dem Jahre 1977 stammt oder wenige Jahre später entstanden ist (das lässt die Tracklist vermuten): House Music-Gründungsvater Frankie Knuckles gebührt für seine Mix- und Selektionskünste sowie dieses „on-the-fly re-editing“, wie es ein User bei Soundcloud trefflich bezeichnet, gehörig Respekt. Unglaublich auch der Einsatz von Effekten sowie die Spielerei mit den EQs, die vor 30 Jahren derart opulent die Bassdrum knackig hervohebt. Aufgenommen in einem Club, der der ganzen Bewegung seinen Namen lieh. Nicht ganz ohne Folgen.

Ecstasy, Passion & Pain – Touch And Go
Pam Todd – Let’s Get Together (1977)
Two Tons O Fun – Just Us (1980)
Billy Frazier – Billy Who? (1980)
Dr. Buzzard’s Original Savannah Band – Cherchez La Femme (1976)
Loleatta Holloway – Hit and Run (1977)
Double Exposure – My Love Is Free (1976)
Made In USA – Melodies (1977)
The Jackson – Forever Came Today (1975)
Originals – Down To Love Town (1976)
Teddy Pendergrass – More I Get, More I Want (1977)
Three Degrees – Dirty Ol’ Man (1973)
Loleatta Holloway – Dreamin (1976)
Patti Labelle – The Spirit’s In It (1981)
Montana – A Dance Fantasy (Medley) (1978)
MFSB – Love Is The Message (1973)
The Salsoul Orchestra – You’re Just The Right Size (1976)

Update: Da das Set bei Soundcloud offensichtlich nicht mehr online ist, gehts

      hier direkt zum Download@http://www.mediafire.com/file/nehmdn2ibgd/Frankie Knuckles Live
.

2 Gedanken zu “FRANKIE KNUCKLES LIVE AT WAREHOUSE”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.