MAZARATI / MAZARATI

MAZARATI - MAZARATI (Paisley Park 1986)

Als bekennender großer Prince-Fan war es mir schon ein klein wenig peinlich, diese LP aus dem Jahre 1986 noch (zumindest in non-digitaler Form) nicht mein Eigen nennen zu dürfen. Ebay und vor allem Discogs sei Dank, ist es in heutigen Zeiten nicht mehr ganz so schwierig, an ältere, vergriffene Platten heranzukommen. Auf Flohmärkten habe ich sie noch nicht zu häufig gesehen.

Mazarati wurde Mitte der 1980er Jahre vom ehemaligen „The Revolution“-Bassisten Brown Mark als Funk/R&B-Band in Minneapolis gegründet. Auch nach seinem Ausscheiden aus „The Revolution“ blieb die Verbindung zu Prince bestehen. Die 1986 erschienene selbstbetitelte Mazarati-LP erschien als eine der ersten auf dem von Prince im Jahre 1985 gegründeten Label Paisley Park Records.

„Mazarati“ enthält den für 1985 typischen Funk-R&B-Sound, der allerdings – bedingt durch die Omnipräsenz und Einfluss von Prince’s Minneaopolis-Schule – sich auf dem nächsten Level bewegt. Neben dem von Prince geschriebenen „100 MPH“ sticht der finale Albumtrack „I guess it’s all over“ deutlich aus dem Album hervor. (& erinnert mich ein wenig an das bereits hier erwähnte Stück)

Ein weiteres grossartiges Stück, das dem Einem oder Anderem eher bekannt sein sollte und ursprünglich für das Album gedacht war, trägt den Namen „Kiss“. Prince schrieb „Kiss“ ursprünglich für Mazarati und zog den Titel, nachdem der die ersten Aufnahmen Mazaratis gehört hatte, von der Band wieder ab. Die Backing-Vocals der Band sind jedoch weiterhin auf „Kiss“ zu hören. Dennoch oder gerade deswegen: Don’t sleep on this one.

Mazarati – 100 Mph

Mazarati – I guess it’s all over

Das ganze Album kann übrigens in dieser Playlist angehört werden.
Mazarati bei discogs.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.