Nebraska – Patina

Das Ende Juli erscheinende neue Nebraska Album auf Rush Hour birgt mal wieder einige Hochkaräter aus den eigenen Archiven. Bei acht Tracks bleibt das Ohr dennoch unweigerlich an „Patina“ hängen, das sich des erprobten Ahmad Jamal-Samples bedient, das J Dilla einst für De La Soul in höhere Sphären hievte. Nebraskas kantige Chops lassen dem Sample zwischendurch viel Raum und erinnern so an bekannte Produktionsmuster britischer Post-Step-Kollegen. Und sonst? Sonst macht Nebraska nämlich das was er am besten kann, und da darf man gern auch aus der offiziellen Beschreibung zitieren: Nebraska continues what he does best; combining fun loving, party starting disco jams with cinematic, luscious work outs.
Ende Juli auf Rush Hour – Nicht verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.