QUINCY JONES – STOMP (MOUSSE T. ULTIMATE STOMPER)

Was waren das eigentlich noch für Zeiten Mitte der 90er, als sich hinter jedem US/UK-Majorlabel-Act gleich noch ein monströser ‚Dance Mix‘ verbarg, der es wirklich in sich hatte. Egal ob David Morales für Jamiroquai und Mariah Carey sowie Mousse T. für Simply Red oder Quincy Jones. Und und und. Good times!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.