Rufus & Chaka Khan – Ain’t Nobody (Hallucinogenic Version)

Frankie Knuckles‘ Remix des bekannten Chaka-Khan-Klassikers hatte im Rahmen des großen Cosmic-Wahns der vergangenen Jahre ein kleines Revival. Der Track hält was der Name verspricht und beginnt wahrlich halluzinogenisch, nimmt die Percussion und die Bassline dezent zurück und überzeugt mit epischem Aufbau. SInnbildlich für das Halluzinogene sind die omnipräsenten Echos, die sich über die einzelnen Elemente, angefangen bei Piano, Gitarre oder Stimme, legen. Ein echter Def Classic Mix – wenn auch einer der unbekannteren. Back in the days in 1989, als tatsächlich noch fünf Personen an einem Remix beteiligt waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.